Nachrichten

Erdbeerproduzenten von Berries Pride bestehen Wasser-Check des WWF Spanien

Unsere engagierten Erdbeerproduzenten Tierras del Condado, La Cartuja und AgroMartin gehen durch ihre erfolgreiche Teilnahme am Wasser-Check des WWF Spanien mit gutem Beispiel voran und verpflichten sich zu einer verantwortungsvollen Wassernutzung. Damit möchten sie andere Erzeuger motivieren, dieses Vorhaben für mehr Nachhaltigkeit im Landwirtschaftssektor zu unterstützen.

Erdbeerproduzenten von Berries Pride bestehen Wasser-Check des WWF Spanien

In Südspanien werden hochwertige Erdbeeren angebaut, die für tausende Menschen und große Gemeinschaften eine wichtige Einkommensquelle darstellen.

Hier befinden sich auch die Doñana-Feuchtgebiete – Weltkulturerbe der Unesco und ein einzigartiges natürliches Ökosystem, das jährlich über 6 Millionen Wandervögel anlockt. Der Wasserbedarf von Natur und Mensch muss sorgfältig ausbalanciert werden, um für uns alle langfristige Nachhaltigkeit zu sichern. Das ist bekanntermaßen ein Problem.

Die engagierten Erzeuger von Berries Pride tragen ihren Teil dazu bei, indem sie bewährte Wasserpraktiken anwenden und sich an die Gesetze halten, die von den lokalen Behörden überwacht und von unabhängiger Seite durch das GLOBALG.A.P. SPRING-Audit verifiziert werden.

Angesichts der zunehmenden Sorge um die illegale Wassernutzung im Erdbeeranbau in Südspanien freue ich mich, dass unsere engagierten Erzeuger jetzt einen entscheidenden Schritt weiter gegangen sind.

Nach der letztjährigen Veröffentlichung des Leitfadens zur Sicherstellung der legalen Wassernutzung (Guide to Ensure Legal Water Use) durch den WWF Spanien sind sie die ersten Beerenerzeuger, die diese zusätzliche Prüfung durch einen unabhängigen Experten, die aus Sekundärforschung, Satellitenbildern und einem Feldbesuch besteht, erfolgreich abgeschlossen haben.

Gemeinsam leisten wir größte Anstrengungen, damit unsere Kunden unsere leckeren Qualitätserdbeeren mit ruhigem Gewissen genießen können.

Stolz

„Ich bin sehr stolz auf unsere Erzeuger. Sie haben sich sofort bereit erklärt, diese zusätzliche Maßnahme zu ergreifen, um ihr Engagement für die verantwortungsvolle Wassernutzung zu unterstreichen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag, unseren Kunden ein gutes Gewissen zu verschaffen."

„Es ist nicht einfach, den gesamten Wasserbedarf in Südspanien mit den verfügbaren Wasserressourcen zu decken. Wir bei Berries Pride tun alles, was wir können, aber allein werden wir es nicht schaffen. Wir sind davon überzeugt, dass wir das Problem sektorweit in Angriff nehmen und unsere gesamte Lieferkette danach ausrichten müssen.“  

Robin Euwe, Erdbeer-Einkäufer bei Berries Pride

Freude

„Wir freuen uns, dass Unternehmen wie Berries Pride unseren Leitfaden nutzen, um die Legalität ihrer Wassernutzung sicherzustellen und gemeinsam mit ihren Lieferanten zu einem verantwortungsvollen Wassermanagement in Südspanien beizutragen. Das ist ein wichtiger erster Schritt hin zu einem nachhaltigen Landwirtschaftssektor.“

Felipe Fuentelsaz, Koordinator für Wasser und Landwirtschaft vom WWF Spanien

Robin Euwe

Einkäufer Himbeeren & Erdbeeren

“Man kann nicht aufhören, eine schöne Himbeere zu essen.”

Sprachen:
NL und EN